Der Monolit

Vor einigen Jahren haben wir unseren großen Badschrank gebaut. Bei der kleineren Ergänzung ist mir jetzt erst aufgefallen, dass ich den völlig im Blog unterschlagen habe. Klar .. die Möbel sind hier nur ein nettes Randthema, aber der Schrank ist schon nett gemacht. Also ein kleiner Artikel zu seiner Geschichte.

Das wir keine Tischler sind ist ja kein Geheimnis. Dieser Schrank verrät es an den kleinen Details, denn wir haben es ein ganz klein wenig anders gemacht.

Was sind das für Details?

Nun das fängt bei der Kante an, die im gleichen Material gefertigt ist, wie der Schrank selbst. Es ist HPL von Resopal und besonders hochwertig. Das Dekor passt perfekt zu unseren Fliesen und wir haben bei den Kanten genaustens auf die Kantenbildung geachtet. Im klassichen Handwerk wird die Platte beschichtet und dann die Kante angebracht. Wir haben hier erst eine Seite, dann die Kante und am Ende die zweite Seite belegt. Dadurch sieht man von äußeren Flächen keine Kante. Das sind zwar nur 0,8mm, aber die machen für uns den Unterschied. Der Mehraufwand ist immens, aber wir machen es ja aus Leidenschaft für uns sebst.

Ansonsten fällt sicher nur auf, dass der Schrank puristischer nicht hätte sein können. Es gibt keine Materialwechsel, keine Lochreihen und nicht einmal einen Griff haben wir verbaut. Das gesamte Konzept hat ihm dann den Beinamen "Monolit" eingebracht, denn er sieht aus, als wäre es ein Stück ohne Übergänge. Aber sehen sie selbst ..